Hier finden Sie ausgewählte Literatur zum Thema Gedächtnis- und Hirnleistungstraining. Wir machen uns die Inhalte der verlinkten Websites nicht zu eigen und übernehmen keine Haftung für diese.

Alle hier vorgesetllten Bücher können Sie jeweils per Klick auf "Jetzt bestellen" direkt online beim Buchversand amazon.de bestellen

Es wäre toll, wenn Sie über unsere Seite des Bildungsspenders gehen würden. Sie können dort auch den Buchversand amazon erreichen und alles was Sie dort erwerben, wird in kleinem Umfang dem BVGT e. V. gutgeschrieben.

www.bildungsspender.de/bvgt

Das Erleben und Entdecken von Natur und ihren Lebewesen ist für viele Menschen heute ein Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags; das zeigt auch das große Interesse und den Aktivitäten rund um unseren „Denk-Pfad®“. Auf diesen „Denkspaziergängen“ steht meistens auch das Trainingsziel Wahrnehmung besonders im Fokus. Wahrnehmung heißt: Etwas bewusst mit einem oder mehreren Sinnen aufnehmen. Und genau deshalb passt das kleine bunte Büchlein zum Thema „Vögel“ von Klaus Puchstein gut zur Philosophie des BVGT e.V.

„Trainieren mit Naturerlebnissen – Fitness für Kopf und Körper“ – so lautet der Titel. Seit 50 Jahren beobachtet der Autor die Natur – und insbesondere Vögel - ganz bewusst. „Weil ich ständig trainiert habe, alles Gesehene und Gehörte zu behalten und die Abläufe in der Natur zu verstehen, hatte ich auch viele Vorteile im Beruf. Ich konnte mich immer schnell in neue Gebiete einarbeiten und es war immer spannend, im Beruf und in der Natur“, so der Autor.

Auch im Gedächtnistraining – sei es auf dem Denk-Pfad® oder in der thematischen Trainingsstunde – können fast alle mitsprechen, wenn das Thema „Vögel“ angeschnitten wird: eigene Erfahrungen und Erlebnisse werden wieder lebendig, altes Wissen wird hervorgekramt, lebendige Gespräche entstehen. Dazu kann das durchgehend farbige und reich bebilderte Büchlein Anregungen und auch Hilfestellung bei der Vorbereitung von thematischen Stunden zum Thema „Vögel“ geben.

 

68 Seiten, Books on Demand 2015, 24,80 €, ISBN 978-3738612622

Man muss kein Genie sein, um sich Namen, Zusammenhänge und Fakten zu merken. Auch Sprachen lernen fällt leichter mit der richtigen Methode. Christiane Stenger, bekannt aus Günther Jauchs Grips-Show und mehrfache Jugendweltmeisterin im Gedächtnistraining, verrät ihre erfolgreichen Techniken und Tricks und erklärt, wie Gedächtnistraining die Auffassungsgabe, Konzentrationsfähigkeit und Kreativität fördern kann.

ISBN 978-3453685116, Taschenbuch,  Heyne Verlag 2006, EUR 8,99

In dieser Sammlung werden 99 Achtsamkeitsübungen mit zahlreichen Varianten vorgestellt. Sie lenken die Aufmerksamkeit auf sinnliche Eindrücke und Atmosphären, Körper und Bewegung, Gedanken und Gefühle sowie unsere Beziehungen zu anderen Menschen und zur nichtmenschlichen Umwelt. Allzu Selbstverständliches wird beachtet, der Hintergrund wird zum Vordergrund, die Gegenwart zum Experiment. Die Übungen ermutigen, die gegenwärtige Situation und unsere Resonanz differenziert und absichtslos wahrzunehmen und dabie Distanz, Akzeptanz und Gelassenheit zu entwickeln. Dieses Buch entfaltet eine umfassend und alltagnahe Haltung der Achtsamkeit, die die Lebensweise und das Lebensgefühl verändern kann. Für diese Neuauflage wurde das Buch um 14 neue Übungen, Varianten, Kommentare und ein ausführliches Nachwort zu aktuellen Themen des Konzepts und der Praxis der Achtsamkeit ergänzt.

ISBN 978-3955714055, Taschenbuch,  Junfermann Verlag 2. Aufl. 2015, EUR 22,00

Gelassenheit und Ruhe - für alle mit wenig Zeit
Ein Meeting nach dem anderen, viel zu viel zu tun und dann auch noch Ärger in der Familie? Kein Wunder, dass Sie angespannt, gestresst und ohne Energie sind. Umso schöner, wenn man dann dank einfacher Techniken in Sekundenschnelle abschalten und runterkommen kann. Denn Abschalten ist viel leichter, als man denkt.
80 verblüffend leichte und wirksame Übungen für Kopf und Körper lassen Sie in wenigen Augenblicken ruhiger und gelassener werden. Nutzen Sie die kleinen Pausen im Bus, im Büro oder in der Warteschlange zum Auftanken. So holen Sie sich neue Energie und fühlen sich gestärkt und ausgeglichen.
- Übungen für Körper und Geist, die Sie überall machen können
- Keine Lust auf Lesen? Nehmen Sie einfach die CD
- Stressfreier und harmonischer miteinander umgehen - zu Hause und im Büro
Robert Sonntag war Diplom-Pädagoge und mit dem Schwerpunkt Stress- und Selbstmanagement in der Erwachsenenbildung tätig.

ISBN 978-3830467854, Taschenbuch,  TRIAS Verlag 2014, EUR 14,99

Kann man besser denken, wenn man sich bewegt? Macht Musikhören schlauer? Sterben beim Kopfballspiel Gehirnzellen ab? Und wie ist das mit den berühmten leichten Schlägen auf den Hinterkopf? Noch immer ranken sich viele Mythen um Aufbau und Funktionsweise unserer „grauen Zellen”. Und tatsächlich birgt das Gehirn für die Forscher noch viele Geheimnisse. Klar ist, dass entgegen einer weit verbreiteten Ansicht die Entwicklung des Gehirns niemals wirklich abgeschlossen ist, gezieltes Training das Gehirn auch physisch verändert und lebenslanges Lernen so möglich ist. Dieses Buch bietet deshalb beides: den aktuellen Stand unseres Wissens über das Gehirn und praktische Übungen mit überraschenden Wirkungen.

Mit einer Einführung von Frank Schirrmacher und Beiträgen von Nicole Becker, Christian Behl, Niels Birbaumer, Vera F. Birkenbihl, Christian E. Elger, Angela Friederici, Britta Hölzel, Gerd Kempermann, Jürgen Kaube, Joachim Müller-Jung, Robert Plomin, Ernst Pöppel, Wolf Singer, Julia Spinola und Semir Zeki.

Die Beiträge erschienen als Artikelserie zwischen März und September 2008 in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung” und werden hier erstmals zusammen gefasst.

ISBN 978-3896674074, Gebundene Ausgabe, Karl Blessing Verlag 2010

"Wenn Sie sich an irgendetwas aus diesem Buch erinnern sollten, so wird es daran liegen, dass Ihr Gedächtnis sich nach der Beendigung der Lektüre ein wenig verändert hat.' Sätze wie diese bringen neurologische Erkenntnisse auf den Punkt. Davon gibt es in Kandels Mischung aus Wissenschafts- und Lebensgeschichte genügend, um auch dem Laien eine verständliche Einsicht in die Erkenntnisse der modernen Neurologie zu ermöglichen. Allerdings dürfen Leser nicht davon getrieben sein, alles verstehen zu wollen. Doch Kandel macht es Leseperfektionisten leicht, über ihren Schatten zu springen. Denn die großen Zusammenhänge erläutert er in anschaulichen Bildern und spannenden Geschichten."

ISBN 978-3442157808, Taschenbuch, Goldmann Verlag 2006, EUR 9,99

Der Autor gehört zu den führenden deutschen Hirnforschern und bewegt sich besonders auf dem Feld der Alzheimer-Forschung. Es war sein Ehrgeiz, ein Buch ohne Fachbegriffe (man findet sie im Glossar) vorzulegen, das ohne Vorkenntnisse verständlich ist und umfassend über das Gehirn und den neuesten Stand der Forschung informiert. Das ist ihm gelungen. Und hat ihm viel Lob eingebracht, unter anderem von Nachrichtensprecherin Petra Gerster und Nobelpreisträger und Neurowissenschaftler Eric Kandel.

ISBN 978-3423347051, Taschenbuch, dtv 2012, EUR 9,90

Hirnforschung - Neurowissenschaften  –  Was ist das eigentlich? Was sind das für Wissenschaftler, die das Gehirn erforschen, und was tun die? Aus Hollywood-Filmen kennen wir die etwas verrückten Professoren, die Gehirne verkabeln, Erinnerungen verpflanzen oder gar Menschen umprogrammieren. Die aktuelle Hirnforschung ist nicht weniger spektakulär, aber sie stellt viele einfachere und grundlegendere Fragen, die zentrale Dinge unseres Lebens berühren. Wodurch entstehen Emotionen? Wie funktioniert unser Gedächtnis? Was macht das Gehirn im Schlaf? Wie baut sich aus Milliarden von Zellen ein Organ zusammen, das in unseren Schädel passt? Was verändert sich bei den Geisteskrankheiten, die eigentlich Krankheiten des Gehirns sind  – wie Alzheimer, Epilepsie oder Parkinson? Führende Neurowissenschaftler aus Deutschland führen Sie in die uns heute bewegenden Fragestellungen ein. Sie werden erkennen, dass die neurowissenschaftliche Forschung die ultimative Entdeckungsreise in eine terra incognita ist, deren Mitte sich im Zentrum des eigenen Ichs befindet.

Berlin 2002  - Nur Download zum Selbstdrucken möglich unter: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/_media/kosmos_gehirn.pdf  

Die Durchwahl vom Chef? Der Name von dem neuen Kunden, der neulich angerufen hat? – Manchmal lässt uns das Gedächtnis einfach im Stich.
Von diesem Praxisbuch profitieren alle, die Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit schnell verbessern wollen, denn mit einem guten Gedächtnis meistern Sie den beruflichen Alltag leichter und erfolgreicher.
Mit Hilfe des großen Selbst-Tests können Sie Ihre Talente und Schwächen herausfinden und anschließend die für Zahlen, Worte und Bilder zuständigen Bereiche des Gehirns gezielt trainieren. Dabei orientieren sich die Übungen und Tipps besonders an Situationen, die typisch für das Berufsleben sind.

ISBN 978-3774269545, Taschenbuch, GU 2005

Haben wir einen freien Willen oder bestimmt das Gehirn alles? Was ist das Besondere am Menschen, wenn sich sein Gehirn kaum von dem des Affen unterscheidet? Das menschliche Gehirn - ein unbekanntes Land? Das war gestern. Heute sorgen die Erkenntnisse der Gehirnforschung für Gesprächsstoff - und werfen neue Fragen auf: "Lernfenster" - gibt es sie wirklich? Hier werden Antworten gegeben.

ISBN 978-3451057465, Taschenbuch, Herder Spektrum 2007

"Mit Best of Geisselhart nutzen Sie endlich Ihr gesamtes Gedächtnispotential. Ob Sie nun 15 Namen und Gesichter in 3 Minuten behalten wollen oder 100 Vokabeln in 1 Stunde – ob Sie Reden und Vorträge ohne Spickzettel halten, sich To-Do-Listen oder Verhandlungsargumente merken möchten, Prüfungen erfolgreich meistern oder Ihren Kindern beim Lernen helfen wollen: Die Geisselhart-Methode ermöglicht es Ihnen, sich alles, wirklich alles, was Sie sich merken möchten, schnell, sicher, dauerhaft und noch mit Spaß zu merken. Und nebenbei steigern Sie Ihre Konzentration und Kreativität. Ganz egal, ob 8 oder 108 Jahre alt."

ISBN 978-3280054888, gebundene Ausgabe, Orell Füssli Verlag 2013, EUR 14,95

Dieses neu konzipierte und erheblich erweiterte Handbuch löst das bewährte "Brain-Gym®-Lehrerhandbuch" ab – den Longseller mit 15 Auflagen in rund 20 Jahren. Nach wie vor bilden detaillierte Anleitungen und Tipps zum Übungsablauf den Mittelpunkt des Buches – allerdings in neuer Präsentation:

- erheblich erweiterte Hintergrundinformationen über den Zusammenhang von Bewegung, Gehirnentwicklung und Lernen
- detaillierte Übersichten über die gezielt geförderten Gehirn- und Körperfunktionen und über spezielle
Anwendungsgebiete von Brain-Gym®
- Vorschläge für Spiele, Geschichten und Musik zum Unterrichten der Übungen und Hinweise zum Anpassen an die individuellen Bedürfnisse der Lernenden
- spezifische Erfahrungsberichte zu allen Übungen
Mit dieser anwenderfreundlichen „Gebrauchsanleitung“ für Brain-Gym® können auch Erwachsene die kindliche Freude am Lernen wiederentdecken und Spitzenleistungen erzielen.

ISBN 978-3867310710, Taschenbuch, 192 Seiten, VAK Verlag, 2015, EUR 19,95

Dieses Handbuch ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für Theoretiker und Praktiker im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen. Es wendet sich an alle Fachleute, die in ihrer Praxis mit Menschen arbeiten, deren soziale, emotionale und kognitive Kompetenzen sie fördern wollen. Es vermittelt auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft wissenswerte Grundlagen der Theorie und Praxis des Gedächtnistrainings.
Die Autoren sind bekannte Wissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie Fachleute der deutschen, österreichischen und schweizerischen Bundesverbände für Gedächtnistraining.

ISBN-10: 3642010660, Taschenbuch, 244 Seiten, Springer Verlag, 2009, EUR 14,99

Vor dem Geldautomaten stehen und die Geheimzahl vergessen, auf einer Tagung einen bekannten Kollegen treffen und seinen Namen nicht wissen - wer solche Situationen nur allzu gut kennt, muss sich nicht länger über das Sieb in seinem Kopf ärgern. Dagegen gibt es das Fitnesstraining fürs Gehirn. Mit einem systematisch aufgebauten Programm zeigt Tony Buzan, wie man Vorträge, Namen oder Telefonnummern ganz einfach auswendig lernt - und behält.

ISBN-13: 978-3442176281, Taschenbuch, 160 Seiten, Goldmann Verlag (18. April 2016), 5,00 €

Kommunikationspsychologische Erkenntnisse dienen zwar Therapeuten als Instrumente, sie gehören jedoch nicht in die Geheimfächer der Psychologie, sondern in die Hand von jedermann. Als Brücke zwischen Wissenschaft und Lebenswelt sind beide Bände verständlich geschrieben, mit vielen Beispielen, Abbildungen und Übungen. Manches kann schiefgehen, wenn wir miteinander reden. Geglückte Kommunikation hängt nicht nur vom guten Willen" ab sondern auch von der Fähigkeit zu durchschauen, welche seelischen Vorgänge und zwischenmenschlichen Verwicklungen ins Spiel kommen, wenn Ich und Du aneinandergeraten. Die Psychologie der zwischenmenschlichen Kommunikation hat etwas anzubieten, wenn wir persönlich und sachlich besser miteinander klarkommen wollen. "Miteinander reden 1" enthält das Handwerkszeug dafür Analysen typischer Störungen und Anleitungen zur Selbstklärung, zur Sach- und Beziehungsklärung. Wenn jemand etwas von sich gibt, dann enthält seine Mitteilung vier psychisch bedeutsame Seiten Selbstoffenbarung, Sachinhalt, Beziehungshinweis und Appell. Von den typischen Problemen, die mit jedem dieser vier Aspekte verbunden sind, greift dieser Band diejenigen auf, die uns alle mehr oder minder stark beschäftigen. Demgegenüber richtet Band 2 sein Augenmerk auf die unterschiedlichen Kommunikationsstile verschiedener Menschen und entwirft jeweils auf die Stile abgestimmte Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung."

ISBN: 3-4991 7489-8, Taschenbuch, 268 Seiten, Rowohlt, 1981, EUR 8,90

Die systematische Darstellung von acht deutlich unterschiedenen Kommunikationsstilen samt den aus ihnen folgenden typischen Verwicklungen bildet das Herzstück von -Miteinander reden 2-. Damit richtet dieser Band sein Augenmerk auf die Unterschiede zwischen den Menschen und empfiehlt angemessene Schritte zur persönlichen Entwicklung.


ISBN: 3-4991 8496-6, Taschenbuch, 251 Seiten, Rowohlt, 1989, EUR 8,90

Geschichten zum Lesen, Rätseln, Kombinieren: Oma Minchen und ihre Erlebnisse stehen im Mittelpunkt dieses Trainingsprogramms. Ob Geheimschrift, Glückwunsch-Puzzle oder Likör-Rezept: mit Oma Minchen macht Gedächtnistraining einfach Spaß! Verschiedenste Übungen nach dem ganzheitlichen Ansatz: Ideal für Senioren zur selbstständigen Einzelbeschäftigung oder vergnüglichen Rätselrunde. Hervorragend für Pflegekräfte und Kursleiter zum sofortigen Einsatz in Gruppenstunden. Konzentration, logisches Denken, Fantasie, Kreativität und Denkflexibilität lassen sich einfach, unterhaltsam und wirkungsvoll trainieren. Autorin Hedi Pfitzner ist ausgebildete Gedächtnistrainerin und seit vielen Jahren in der Seniorenarbeit tätig.

ISBN: 3-8787 0695-2, Broschiert, 220 Seiten, Vincentz-Verlag, 2006, EUR 19,80

 

 

Obwohl Gedächtnis und Erinnerung ganz alltägliche Erscheinungen sind, handelt es sich um ausgesprochen beeindruckende Phänomene. Hans Joachim Markowitsch bietet einen breit gefächerten und anschaulichen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Gedächtnisforschung aus neurowissenschaftlicher Sicht. Ausgehend von den historischen Anfängen der Gedächtnis- und Hirnforschung schlägt er einen Bogen zu den heutigen Auffassungen von Gehirnfunktionen und Informationsverarbeitung und somit zu den Forschungsbereichen der modernen Neurologie und Psychiatrie. Neben der Grundlagenforschung mit ihren neuesten Methoden erläutert der Autor auch Anwendungsaspekte (z.B. Gedächtnistraining). Er zeigt an gesunden und erkrankten Gehirnen, wie Gedächtnis funktioniert und warum es zu manchmal beträchtlichen Ausfällen kommen kann. Besonders stellt er die äußeren Einflüsse auf unser Gedächtnis heraus – so können Stress- und Trauma-Erlebnisse unsere Erinnerungsfähigkeit ganz wesentlich beeinträchtigen. Auch durch viele bemerkenswerte Fallbeispiele und ein sehr ausführliches Glossar wird dem interessierten Leser eine hoch interessanten Materie zugänglich gemacht.

ISBN: 978-3534230532, Gebundene Ausgabe, 200 Seiten, Primus Verlag, 3. Aufl. 2009, EUR 24,90

Diese Buch vermittelt Basiswissen zur Theorie, es bietet eine Fundgrube zur Praxis von biografieorientierten Erlebnisstunden und stellt eine ganze Unterrichtsreihe zu diesem Thema vor. Die beiden Autorinnen Barbara Kerkhoff und Anne Halbach, beide erfahrene Gedächtnistrainerinnen des Bundesverbandes Gedächtnistraining, ermutigen alle Interessierten zur Biografiearbeit, vom Dozenten über die Altenpflegeschülerin bis zum pflegenden Angehörigen. Sie vermitteln das nötige Handwerkszeug und Basiswissen und zeigen dabei die verschiedensten Zugänge zum Thema auf. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis lassen sich schnell im Alltag umsetzen, Kapitel mit praktischen Übungen zum Selbststudium oder für den Einsatz in Pflegeschulen runden das Handbuch ab.

ISBN: 3-8787 0655-3, Taschenbuch, 102 Seiten, Vincentz Verlag, 2002, EUR 15,80

Wie erreicht man schnell vor sich "hindämmernde" Bewohner?
Mit dem "Gedächtnistraining aus der Kitteltasche"!
Ideal für das Gespräch zwischendurch, für die individuelle Ansprache einzelner Bewohner, für die vergnügliche Gruppenstunde. Jede Karte beschreibt eine Aufgabe: Vom Liederwettbewerb über das Reimen bis hin zu Übungen fürs Auge, den Hör- und Tastsinn. So lassen sich die Karten jederzeit gezielt - ohne Vorbereitung - einsetzen.

Nr. 1: ISBN 978-3866300569, 66 Seiten, Vincentz Network, 8. Auflage 2013, EUR 11,80

Nr. 2: ISBN 978-3866300743, 66 Seiten, Vincentz Network, 3. Auflage 2011, EUR 11,80

Die erfolgreiche Reihe wird fortgesetzt. Mit 12 doppelseitig farbig bedruckten Bildkarten, 26 Übungskarten, einer Übersichtskarte und einem Faltblatt mit Hinweisen.

Auch bei dieser Ausgabe gibt es verschiedene Variations- und Auswahlmöglichkeiten je nach anwendbarem Schwierigkeitsgrad. Dabei sind kognitiv anspruchsvolle Aufgaben, aber auch solche, die für Menschen mit leichter und mittlerer Demenz geeignet sind. Ob Einzelperson oder Kleingruppe, die Karten lassen die verschiedensten Möglichkeiten offen.

ISBN 978-3866301979, 66 Seiten, Vincentz Network, 2. Auflage 2015, EUR 13,80

 

 

Wie lässt sich soziale Betreuung dokumentieren? Schnell und schlüssig? Aussagekräftig für die Prüfung durch den MDK, aber auch für Kollegen und Angehörige?
Fragen, die Andrea Friese gezielt und ganz speziell für die Mitarbeiter/-innen des sozialen Dienstes beantwortet. Beispielhafte Formulierungen sind direkt in die Dokumentation zu übernehmen. Die Vorschläge lassen genügend Spielraum für die eigene Kreativität.
Eine wertvolle Hilfe aus der Praxis für die Praxis. Ein Powerbook für mehr Power in der Dokumentation.

ISBN: 978-3866300590, Ringeinband, 105 Seiten, Vincentz Network, 2008, EUR 16,80

Mit viel Freude durch den Advent: Das ist erklärtes Ziel des "Adventskalenderbuches". In der Tradition der 10-Minuten-Aktivierung nach Ute Schmidt-Hackenberg begleitet eine Schatztruhe die Teilnehmer durch alle 24 Aktivierungseinheiten. Die täglich neu gefüllte Kiste, bestückt mit Orangen und Mandarinen bis hin zum Beutel mit Nelken, macht das jeweilige Thema im Wortsinn "begreifbar". Rätselfragen, Gedichte, Lieder, Redensarten und Sprichwörter, die individuell nach den Bedürfnissen der Teilnehmer auszuwählen sind, wecken Erinnerungen. Ideenreich, liebe- und fantasievoll gestaltet, ist das Adventskalenderbuch ein Fest für das Auge. Schon beim Blättern und Betrachten einzelner Kapitel macht es allen Beteiligten Lust auf die Weihnachtszeit. In der Praxis erarbeitet und erprobt, begeistert es Pflegekräfte, Beschäftigungstherapeuten, ehrenamtliche Betreuer wie alle anderen Teilnehmer.

ISBN: 3-8663 0017-4, Broschiert, 95 Seiten, Vincentz Verlag, 4. Aufl. 2011, EUR 36,00

Bewohnern, insbesondere dementiell erkrankten, den passenden Schlüssel zu reichen, damit sie die Schatztruhe ihrer Erinnerungen öffnen können, ist die Idee, die sich hinter der 10-Minuten-Aktivierung verbirgt. Einfühlungsvermögen, etwas Geduld, einige Alltagsgegenstände, wie Kochlöffel, Wolle oder Papier, das ist bereits alles, was Sie zur Umsetzung der einzelnen Aktivierungseinheiten benötigen.

ISBN-10: 3878700733, Taschenbuch, 136 Seiten, Vincentz Verlag, 4. Auflage 2010, EUR 29,90

Unser Gehirn leistet Erstaunliches, und das sehr lange. Wohltuend unaufgeregt und klar verständlich erklärt der holländische Neuropsychologe André Aleman, was in unserem Gehirn passiert, wenn wir älter werden. Er erläutert nicht nur, welche Anzeichen wirklich auf Alzheimer hinweisen, sondern auch, was wir tun können, um die fabelhaften Fähigkeiten unseres Gehirns auf jeder Entwicklungsstufe zu nutzen. Sein Buch ist ein "überzeugendes Loblied auf die Kraft der grauen Zellen" (Douwe Draaisma).
Wir alle machen uns von Zeit zu Zeit Sorgen um die Funktionstüchtigkeit unseres Gedächtnisses und unseres Verstandes, insbesondere mit Überschreiten des 50. Lebensjahres. Aleman kann zeigen, dass der Rückgang unserer Gehirnleistungen früher beginnt, als wir glauben, aber dass dies auch weniger schlimm ist, als wir befürchten. Während einige mentale Funktionen wie etwa die Denkgeschwindigkeit und die Konzentrationsfähigkeit nachweislich abnehmen, bleiben andere, darunter das Weltwissen und der Wortschatz, unangetastet oder verbessern sich sogar. Ein älteres Gehirn ist auch besser darin, Stress zu verkraften und mit komplexen Situationen zurechtzukommen, als ein junges. Das mit vielen Fallgeschichten und überzeugenden Beispielen aufwartende Buch schließt mit einem Fünf-Punkte-Plan, um beim Älterwerden die Leistungsfähigkeit des Gehirns zu erhalten: Ernährung, Bewegung, Herausforderungen, Offenheit für Neues und - last but not least - Liebe.

 

ISBN-13: 978-3406653254, C.H.Beck; Auflage: 2 (18. Dezember 2013), 17,95 €

Kognitives Training stellt einen wissenschaftlich belegten, nicht-medikamentösen Baustein in der Behandlung kognitiver Einbußen bei leichter kognitiver Störung (LKS), einem möglichen Vorstadium einer Alzheimer-Demenz (AD), dar. Dieses Trainingsbuch bietet 14 manualisierte Einheiten, die sich am stadienspezifischen Funktionsniveau der Teilnehmer mit LKS orientieren. Das Programm, das sich an Psychologen, Ergotherapeuten und zertifizierte Gedächtnistrainer richtet, kann als Gruppen- /Einzelangebot sowohl in spezialisierten Gedächtnissprechstunden/Memory-Kliniken als auch in Einrichtungen, die ambulante und stationäre Unterstützungsangebote für Betroffene anbieten, eingesetzt werden.

Springer-Verlag 2016, ISBN: 978-3662503423

 

Die Autorin Dr. rer. biol. hum. Verena Buschert  ist Neuropsychologin im kbo-Inn-Salzach Klinikum in Wasserburg am Inn sowie freiberuflich in einer Praxis für neuropsychologische Therapie in München tätig. Ihr besonderes Interesse gilt der nichtmedikamentösen Behandlung kognitiver Beeinträchtigungen im Rahmen psychischer und dabei insbesondere demenzieller Erkrankungen, worüber sie schon zahlreiche wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht hat.

Frau Dr. Buschert ist nach BVGT e.V. zertifizierte Gedächtnistrainerin und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Verbandes.

Dieses Therapiemanual bietet 14 Einheiten,die sich am stadienspezifischen Funktionsniveau der Teilnehmer mit leichtgradiger AD orientieren.Kognitive Stimulierung stellt einen wissenschaftlich belegten, nicht-medikamentösen Baustein in der Behandlung kognitiver Störungen bei leicht- bis mittelgradiger Alzheimer-Demenz (AD) dar. Experten fordern, diese Therapieoption stärker zu nutzen und in den Gesamtbehandlungsplan von Demenzkranken zu implementieren.  Das Programm, das sich an Psychologen, Ergotherapeuten und zertifizierte Gedächtnistrainer richtet, kann als Gruppen- /Einzelangebot sowohl in spezialisierten Gedächtnissprechstunden/Memory-Kliniken als auch in Einrichtungen, die ambulante und stationäre Unterstützungsangebote für Betroffene anbieten, eingesetzt werden.

Springer-Verlag 2016, ISBN: 978-3662503201

Die Autorin Dr. rer. biol. hum. Verena Buschert ist Neuropsychologin im kbo-Inn-Salzach Klinikum in Wasserburg am Inn sowie freiberuflich in einer Praxis für neuropsychologische Therapie in München tätig. Ihr besonderes Interesse gilt der nichtmedikamentösen Behandlung kognitiver Beeinträchtigungen im Rahmen psychischer und dabei insbesondere demenzieller Erkrankungen, worüber sie schon zahlreiche wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht hat.

Sie ist nach BVGT e.V. zertifizierte Gedächtnistrainerin und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Verbandes.