Qualifizierte Ausbildungsreferenten und Fachreferenten sind für die Ausbildung der Ganzheitlichen Gedächtnistrainer und für deren Fortbildungen zuständig.

Die Ausbildungs- und Fachreferenten entwickeln selbst die Inhalte der Fortbildungen und so schöpfen wir aus einem reichen Angebot, um unsere Trainer für die Kurse fit zu machen.

Grundlage aber ist eine fundierte Ausbildung als Basis für ein erfolgreiches Arbeiten. Stellt sich für Sie die Frage einer Ausbildung als Ganzheitlicher Gedächtnistrainer als Grundlage Ihrer Selbständigkeit, oder als Zusatzqualifikation für eine gute Ergänzung Ihrer bisherigen Tätigkeit? Beides ist möglich! Gerne dürfen Sie Informationsmaterial im Servicebüro per Mail anfordern.

 

 


Eine qualifizierte Ausbildung ist die Grundlage für die professionelle Durchführung von Trainings für Gedächtnis und Gehirn.
In der Ausbildung werden alle relevanten Inhalte vermittelt. Eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis ermöglicht eine optimale Vorbereitung auf die spätere Ausübung der Tätigkeit als Ganzheitlicher Gedächtnistrainer. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf Übungen gelegt.  
Die Qualitätsstandards und Ausbildungsrichtlinien des Verbandes regeln eine hochwertige Ausbildung.
Dabei erkennt jeder Ganzheitlicher Gedächtnistrainer ausdrücklich die Qualitätskriterien des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V. an.  


Die dreiteilige Ausbildung zum Ganzheitlichen Gedächtnistrainer umfasst einen Grundkurs, einen Aufbaukurs 1 und einen Aufbaukurs 2 mit jeweils 40 bzw. 42 Unterrichtseinheiten. Sie schließt mit einer Prüfung ab.

Wenn Sie auf die einzelnen Kursnummern klicken, gelangen Sie zu den Kursdetails, wie z. B. Kontaktanmeldedaten, Kurszeiten u. s.w.

Der Verband führt deutschlandweit Ausbildungen durch. Stöbern Sie hier weiter.

Falls Sie den nächsten Grundkurs absolvieren möchten, haben Sie die Möglichkeit in unserer Suchfunktion, nach allen Grundkursen bundesweit zu suchen.


Allgemeine Ausbildungsgrundsätze:
•    Inhalt und Umfang der Ausbildung sind unabhängig vom Veranstalter und vom Referenten einheitlich geregelt.
•    Die Ausbildung wird ausschließlich von Referenten des BVGT e.V. geleitet. Diese sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Durchführung.

Ausbildungsmaterialien:
Ausbildungsmappen des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V. für Grundkurs, Aufbaukurs 1 und Aufbaukurs 2 (jeweils theoretische Grundlagen und praktische Übungen). Die Ausbildungsmappen sind Grundlage der Ausbildung. Jeder Kursteilnehmer erhält ein Exemplar zu Beginn des Kurses. Außerhalb der Kurse sind die Mappen nicht erhältlich.


Voraussetzungen für den Abschluss der Ausbildung:
•    lückenlose Teilnahme an allen 3 Kursen
•    Hausarbeit mit Stundenkonzept, Durchführung und Evaluation
•    bestandener Test im Aufbaukurs 2
•    erfolgreiche Lehrprobe
•    Das Zertifikat des BVGT e.V. wird nur an Verbandsmitglieder ausgehändigt.


Zertifikatsverlängerung - Qualitätssicherung:
•    Das Zertifikat des BVGT e.V. hat eine Gültigkeit von 3 Jahren.
•    Zur Verlängerung ist innerhalb dieses Zeitraums die Teilnahme an Fortbildungsseminaren des BVGT e.V. von mindestens 12 Unterrichtseinheiten erforderlich.


Qualitätssicherung:
Die Ausbildungsreferenten sind verpflichtet, nach dem Qualitätsmanagement des BVGT e.V. zu arbeiten und sich den Anforderungen entsprechend fortzubilden.


•    Das Zertifikat des BVGT hat eine Gültigkeit von 3 Jahren.
•    Zur Verlängerung ist innerhalb dieses Zeitraums die Teilnahme an vom BVGT e.V. ausgeschriebenen Fortbildungsseminaren von mindestens 12 Unterrichtseinheiten (UE) erforderlich. Das entspricht entweder einem mehrtägigen Seminar oder 2 eintägigen Seminaren.
•    Zur Förderung einer regen Verbandskultur wurde 2015 durch den Vorstand einstimmig beschlossen, den Besuch des Fachvortrags in Verbindung mit der Mitgliederversammlung während den Jahreshauptversammlungen mit jeweils 2 UE anzuerkennen. Wer innerhalb seines Zertifikats-Verlängerungszeitraums von drei Jahren alle drei Fachvorträge besucht, benötigt nur noch eine eintägige Fortbildung mit 7 oder 8 UE.
•    Unterrichtseinheiten können nicht angesammelt oder gespart und in den folgenden Dreijahresrhythmus übernommen werden. Alle 3 Jahre sind 12 UE an Minimum zu absolvieren.
•    Zertifikate werden ausgehend vom Datum des Erwerbs jeweils um drei Jahre verlängert. Die Verlängerung des BVGT-Zertifikates erfolgt auf dem Original auf der Rückseite und wird ausschließlich durch das Servicebüro getätigt.
•    Das Zertifikat kann frühestens 6 Monate vor Gültigkeitsablauf eingereicht werden.
•    Um den Gedächtnistrainern gerecht zu werden, die ihre Kompetenzen in den Modulen und Weiterqualifikationsmaßnahmen des BVGT e.V. erwerben, hat sich der Vorstand entschlossen, die dadurch erworbenen Fachkompetenzen durch längere Gültigkeit des Zertifikats zu belohnen. Nach der Teilnahme an einem der Module wird das Zertifikat einmalig um 4 Jahre verlängert. Nachdem die Zusatzqualifikation FTH oder FP erreicht wurde, erfolgt die Verlängerung einmalig anstatt um 4 um 5 Jahre. Die Zusatz-Zertifikate FachtherapeutIn für Hirnleistungstraining® (FTH) und FachpräventologIn geistige Fitness® (FP) sind jeweils 5 Jahre gültig und können nur durch spezielle BVGT-Fortbildungen verlängert werden - die Verlängerungen gelten nicht kumulativ. Diese werden wiederum als Zertifikatsverlängerung für das Gedächtnistrainerzertifikat anerkannt.
•    Diese Regelung gilt rückwirkend seit 2010, d.h. das Zertifikat der Trainer, die ein Modul besucht bzw. die Weiterqualifizierung zur FTH oder FP abgeschlossen haben, verlängert sich um ein Jahr bzw. zwei Jahre. Dies wird bei der nächsten Zertifikatsverlängerung automatisch berücksichtigt.
•    Ist ein Zertifikat abgelaufen, sollte der Zeitraum bis zum Absolvieren einer entsprechenden Fortbildung nicht länger als ein halbes Jahr betragen.
•    Ist ein Zertifikat seit bis zu 6 Jahren abgelaufen, kann ein vom BVGT e.V. angebotener Auffrischungskurs (26 UE) absolviert werden, um das Zertifikat von diesem Zeitpunkt an für weitere drei Jahre zu verlängern. Mitglieder mit einer abgeschlossenen 2-teiligen Ausbildung des BVGT (bis 1997) können nach einem Auffrischungskurs von 26 UE das aktuelle Zertifikat des BVGT erhalten. Der Auffrischungskurs wird mindestens einmal jährlich in Idstein angeboten.
•    Ist ein Zertifikat länger als 6 Jahre abgelaufen, muss die Ausbildung komplett neu durchlaufen werden.
•    Eine ungekündigte Mitgliedschaft im Bundesverband Gedächtnistraining e.V. ist Voraussetzung für jede Verlängerung.

 

Wenn Sie auf die einzelnen Kursnummern klicken, gelangen Sie zu den Kursdetails, wie z. B. Kontaktanmeldedaten, Kurszeiten u. s.w.

Falls Sie ein bestimmtes Fortbildungsthema interessiert, haben Sie die Möglichkeit in unserer Suchfunktion, nach diesem Fortbildungsangebot bundesweit zu suchen.

72373 Hechingen

Mi. 08.11.2017 - So. 12.11.2017

unsere aktuellen AGBs finden Sie hier